Auf der Stelle hin und weg!

Aus dem Tagebuch von einer, die zur falschen Zeit Geburtstag hat

Erschienen im Februar 2015

10 Seiten

ISBN 978-3734761065

Erhältlich als kostenloses Ebook

 

Dass ihre Freunde nie vollzählig zu ihrer Geburtstagsparty erscheinen, ist Eileen nicht neu. Ein Geburtstag, der fast immer in die Sommerferien fällt, bringt das mit sich, aber so ganz ohne Jungs dabei? Freundin Nora weiß Rat, aber hätte sie Eileen nicht vorwarnen können, dass Julian so... so... einfach so toll ist?

 

Auf der Stelle hin und weg! ist die Vorgeschichte zu Pfiff! und beschreibt, wie Eileen ihren Freund Julian kennenlernt.

Gratis-Ebook

Absagen, Absagen, Absagen! Ich bin es ja fast schon gewohnt, dass von denen, die ich zu meinem Geburtstag einlade, der eine oder andere gezwungenermaßen absagt, das ist nun mal so, wenn man am achtundzwanzigsten Juli Geburtstag hat und der Geburtstag damit eigentlich jedes Jahr in die Sommerferien fällt, aber so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie. An die zwanzig Einladungen habe ich rausgeschickt oder – in den meisten Fällen – persönlich übergeben, zugesagt haben zwölf Leute. Gut, ist natürlich schade, dass so viele nicht können, aber das hatte ich vor zwei Jahren auch schon mal, so dass ich damit leben könnte. Schlecht ist, dass vor allem die Jungs, die ich eingeladen habe, alle in Urlaub sind, dummerweise machen vier ausgerechnet jetzt zusammen einen Segelkurs in Holland, die anderen konnten sich dem traditionellen Familienurlaub nicht entziehen oder sind mit irgendwelchen Jugendfreizeiten unterwegs. Der einzige Junge, der zugesagt hat, ist mein Cousin Daniel, er ist in meinem Alter und total in Ordnung, aber ein Junge und zwölf Mädchen? Ich kann mir schon vorstellen, dass Daniel das gar nicht so übel finden würde, so als Hahn im Korb, aber ich habe keine Lust, dass dann die Hennen erst mal ihre Rangordnung aushacken, um mal im Bild zu bleiben. Mädchen wollen tanzen und bei passender Gelegenheit auch ein bisschen flirten, wenigstens die, die nicht schon in festen Händen sind, so multipel kann Daniels Persönlichkeit gar nicht sein, dass er da alle Sehnsüchte allein befriedigen könnte. Ich kann es drehen und wenden, wie ich will, es müssen auf jeden Fall noch ein paar Jungs her.